• Kartierung von wirtschaftlich nicht genutzten Flächen

    Sicherlich ein Thema für die Nachhaltigkeit in der Region mit Reibungspotential, aber...? Nimmt man den Aufruf zu Nachhaltigkeitsprojekten in der Region ernst und schaut sich an was da eigentlich getan werden könnte, stellt sich einem sehr schnell die Frage, wo und wie es denn eigentlich angegangen werden könnte. Deshalb schlagen wir (meine Frau und ich) als Projekt vor, das eine Kartierung von wirtschaftlich nicht genutzten Flächen erstellt werden sollte. Mit dieser Karte kann eine Kategorisierung der Flächen vorgenommen, was, wo, wie dort an nachhaltigen Maßnahmen oder Projekten für eine nachhaltige Nutzung geplant und umgesetzt werden kann. Um Baunach und vermutlich auch um die anderen Gemeinden herum ist eine immer stärkere Nutzung der wirtschaftlichen Flächen zu beobachten. Pflanzen und Tiere werden immer stärker in die noch verbleibenden Brachflächen verdrängt. Deshalb wäre es doch sinnvoll, die noch verbliebene Bereiche zu kennen und besser für eine Nutzung speziell für bestimmte Pflanzen und Tiere der Region zu bewahren, herzurichten und zu pflegen. In Zusammenarbeit mit Beratern lassen sich diese Maßnahmen und Projekte gezielt auf Ihre besondere Tauglichkeit oder Verwendbarkeit erfassen und gezielte Maßnahmen und Projekte erstellen. In Anbetracht der in letzter Zeit immer häufiger zu lesenden Artikel, in denen der Rückgang und die Bedrohung verschiedener Tier- und Pflanzenarten beschrieben werden, wäre das doch ein hilfreicher und dem Tenor des Projektes Baunach Allianz und Nachhaltigkeit zutreffender Beitrag. Gehen wir die Sache Grundlegend an...

    # 119

    Tourismus und Freizeit

    Handlungsfeld
    Tourismus und Freizeit
    Thema
    Kulturlandschaft
    Kategorie
    Projektidee
    Ort
    Baunach
    Dieser Beitrag wurde 46 mal angeschaut